ClickCease Fallstudie: Mit KernelCare die SOC2-Konformität erreichen - TuxCare

Abonnieren Sie unseren beliebten Newsletter

Schließen Sie sich 4.500+ Linux- und Open-Source-Experten an!

2x im Monat. Kein Spam.

Fallstudie: Einsatz von KernelCare zur Erreichung der SOC2-Konformität

4. Februar 2020. TuxCare PR Team

Fall-Studie-nda (1)

Ein globales Finanzdienstleistungsunternehmen (Name vertraulich) hat kürzlich KernelCare Enterprise implementiert, um eine schwierige Linux-Kernel-Patching-Situation zu lösen und die SOC2-Konformität zu erreichen. Lesen Sie unsere neueste Fallstudie, um zu erfahren, wie das Unternehmen dies geschafft hat.

Das Unternehmen verfügt über eine große Anzahl von Linux-Servern, die täglich Milliarden von Zahlungen verarbeiten. Der ständige Betrieb der Server ist für das Unternehmen von entscheidender Bedeutung, aber auf den Servern werden die unterschiedlichsten Kernel eingesetzt. Und da sie sensible Finanzdaten speichern, sind diese Server streng vom Internet abgeschottet.

Um die Kernel seiner Firewall-Server zu patchen und sie gleichzeitig betriebsbereit zu halten und den SOC2-Auditoren zu zeigen, dass sie gegen alle gängigen Schwachstellen geschützt sind, wandte sich das Unternehmen an KernelCare.

  • In erster Linie setzte das Unternehmen KernelCare ein, weil KernelCare Kernel ohne Neustart des Servers patcht. Dies entsprach dem Hauptbedürfnis des Unternehmens: dass seine Server ständig betriebsbereit bleiben.
  • Außerdem stellte KernelCare sicher, dass alle verschiedenen Kernel, die im Unternehmen verwendet werden - eine Mischung aus neuen, alten und benutzerdefinierten Kerneln - gepatcht und gegen alle CVEs geschützt sind.
  • Obwohl die Server des Unternehmens streng vom Internet abgeschottet waren, garantierte der E-Portal-Patch-Server von KernelCare die Bereitstellung von Patches auch ohne Internetverbindung.
  • Schließlich stellte die Scanner-Schnittstelle von KernelCare sicher, dass die Berichte von Schwachstellen-Scannern wie Tenable, Rapid7 und Qualys korrekt waren und keine falsch-positiven Ergebnisse enthielten.

All dies führte dazu, dass die Forderungen der SOC2-Auditoren in weniger als zwei Wochen erfüllt wurden!

Durch den Einsatz von KernelCare konnte das Unternehmen seine Kernel-Patching-Probleme schnell lösen und die SOC2-Konformität erreichen.

Wir haben weitere Fallstudien darüber, wie KernelCare Ihr Unternehmen bei der Einhaltung von Vorschriften unterstützt - klicken Sie einfach auf die Schaltflächen unten, um auf den Inhalt zuzugreifen:

 

Erhalten Sie eine KOSTENLOSE 7-Tage-Testversion von KernelCare 

 

 

 


Lesen Sie weitere Inhalte zum Thema Compliance vom KernelCare-Team:

  1. Wie KernelCare Ihnen hilft, die Datenschutzanforderungen von SOC 2 zu erfüllen
  2. Wie KernelCare Ihnen hilft, die Sicherheitsanforderungen von SOC 2 zu erfüllen
  3. Wie erreicht man die Einhaltung von SOC 2, wenn alle Mitarbeiter von zu Hause aus arbeiten?
  4. SOC 2: Die Rolle von Linux Live Patching

Möchten Sie das Patchen von Sicherheitslücken ohne Kernel-Neustart, Systemausfallzeiten oder geplante Wartungsfenster automatisieren?

Erfahren Sie mehr über Live-Patching mit TuxCare

Werden Sie ein TuxCare-Gastautor

Los geht's

E-Mail

Beitreten

4,500

Linux & Open Source
Fachleute!

Abonnieren Sie
unseren Newsletter