ClickCease KernelCare unterstützt automatisiertes Live-Patching für RHEL8 - TuxCare

Abonnieren Sie unseren beliebten Newsletter

Schließen Sie sich 4.500+ Linux- und Open-Source-Experten an!

2x im Monat. Kein Spam.

KernelCare unterstützt das automatisierte Live-Patching von RHEL8

6. August 2019. TuxCare PR Team

RHEL8

KernelCare unterstützt jetzt das automatische Live-Patching von #RHEL8.

Red Hat Enterprise Linux 8 ist das neue intelligente Betriebssystem (OS) für die Hybrid Cloud. Es kann jede Arbeitslast in jeder Umgebung unter einem einzigen Betriebssystem verarbeiten. Mit diesem Betriebssystem, das speziell für die Hybrid Cloud entwickelt wurde, können Sie Ihre Workloads über verschiedene Umgebungen hinweg migrieren. Ihr Unternehmen kann nun in jeder öffentlichen, privaten und hybriden Cloud-Umgebung über ein einheitliches Betriebssystem verfügen. Mit Versionsauswahl, langen Lebenszyklusverpflichtungen und einem robusten Ökosystem aus zertifizierter Hardware, Software und Cloud-Partnern - alles mit integrierter Verwaltung und vorausschauenden Analysen - können Sie die Kontrolle über Ihr Betriebssystem übernehmen.

Dieses intelligente Betriebssystem wurde für die Cloud zertifiziert und bietet Unterstützung von Red Hat. Dieses neue Betriebssystem unterstützt neue Technologien und bietet Ihnen ein konsistentes und stabiles Betriebssystem, das sich an Ihre Bedürfnisse anpasst und Ihre Prozesse optimiert. Mit diesem neuen Betriebssystem sind Sie in der Lage, Nicht-Linux-Benutzer schnell einzubinden, Anwendungen einfach zu aktualisieren und sich auf die Einhaltung von Richtlinien und Sicherheit zu konzentrieren - und das alles mit den integrierten Kontrollen von Red Hat Enterprise Linux 8.

 

Wie immer können Sie KernelCare 30 Tage lang kostenlos testen!

Erhalten Sie eine KOSTENLOSE 7-Tage-Testversion von KernelCare 

KernelCare unterstützt auch:

Über KernelCare

KernelCare ist ein Live-Patching-System, das Schwachstellen im Linux-Kernel automatisch und ohne Neustart behebt. Es wird auf über 300.000 Servern eingesetzt und wird seit über 6 Jahren zum Patchen von Servern verwendet. Es funktioniert mit allen wichtigen Linux-Distributionen, wie RHEL, CentOS, Amazon Linux und Ubuntu. Es arbeitet auch mit gängigen Schwachstellen-Scannern wie Nessus, Tenable, Rapid7 und Qualys zusammen. Wenn Sie mit einem Berater darüber sprechen möchten, wie KernelCare die spezifischen Anforderungen Ihres Unternehmens erfüllen kann, wenden Sie sich direkt an uns unter [email protected].

Möchten Sie das Patchen von Sicherheitslücken ohne Kernel-Neustart, Systemausfallzeiten oder geplante Wartungsfenster automatisieren?

Erfahren Sie mehr über Live-Patching mit TuxCare

Werden Sie ein TuxCare-Gastautor

Los geht's

E-Mail

Beitreten

4,500

Linux & Open Source
Fachleute!

Abonnieren Sie
unseren Newsletter