ClickCease Linux-Kernel 5.4 soll bis Ende November 2019 veröffentlicht werden - TuxCare

Abonnieren Sie unseren beliebten Newsletter

Schließen Sie sich 4.500+ Linux- und Open-Source-Experten an!

2x im Monat. Kein Spam.

Linux-Kernel 5.4 wird bis Ende November 2019 veröffentlicht

5. November 2019. TuxCare PR Team

Linux Kernel 5.4 wird bis Ende November 2019 veröffentlicht Titel, linux penguin auf Chipsatz, kernelcare logo

Der Linux-Kernel 5.4 ist fast fertig! Es wird erwartet, dass er Ende November als stabiles Release erscheint. Dies wird die letzte größere stabile Kernel-Veröffentlichung des Jahres 2019 sein.

Die Version Kernel 5.4 wird die Möglichkeit bieten, Mainline-Kernel auf Arm-Consumer-Laptops auszuführen. Sie bietet Unterstützung für neuere AMD- und Intel-GPUs, eine verbesserte FSCRYPT-Unterstützung, Intel Icelake Thunderbolt, FlySky FS-iA6B Drohnenempfänger sowie Qualcomm Snapdragon 855 SoC-Unterstützung. Eine weitere wichtige Funktion ist das VirtIO-FS, das die gemeinsame Nutzung von Dateien/Ordnern zwischen den Betriebssystemen des Hosts und der Gäste während der Verwendung von virtuellen Maschinen. Kernel 5.4 behebt außerdem folgende Probleme Windows-Spiele über Wine/Proton.

Am 3. November veröffentlichte Linus Torvalds den wöchentlichen Release Candidate des Linux-Kernels 5.4 direkt nach Halloween.

"Ich wünschte, ich könnte sagen, dass sich die Dinge beruhigen, aber das tun sie nicht. Diese Woche ist der Hauptschuldige das Netzwerk - ziemlich genau die Hälfte der Patches (und fast die Hälfte der Commits) sind netzwerkbezogen, entweder Treiber, Kernnetzwerke oder Dokumentation", erklärte er.

Laut Torvalds ist dies nicht wegen eines plötzlichen Zustroms von Netzwerkproblemen, sondern eher wegen des Zeitpunkts des Release Candidate. Der ursprüngliche rc5 hatte überhaupt keine Netzwerkunterstützung. Es wird erwartet, dass der rc6 zwei Wochen lang Netzwerkprobleme beheben wird. "Es gibt keinen bestimmten Bereich oder ein offenes Problem, das besorgniserregend ist, aber wenn sich die Dinge in dieser Woche nicht beruhigen, vermute ich, dass wir eine dieser Versionen sehen werden, wenn wir einen rc8 haben. Wir werden sehen, wie sich die Dinge hier in den nächsten Wochen entwickeln."

Sie können die vollständige Ankündigung lesen hier.

Während Sie alle auf die Veröffentlichung von 5.4 warten, sollten Sie daran denken, dass Ein Neustart macht Sie verwundbar. Sobald Kernel 5.4 verfügbar ist, ist es so wichtig wie eh und je, das Einspielen von Patches nicht zu verzögern. Denn wenn Sie dies tun, setzen Sie Ihre Geräte Hackern aus, die alle aktuellen Schwachstellen kennen und sie gerne ausnutzen, um zu spionieren, zu stehlen oder zu stören.

Mit KernelCare verpassen Sie keine Sicherheitspatches und Ihre Kernel sind immer auf dem neuesten Stand. Wir wenden Sicherheitspatches automatisch auf einen laufenden Kernel an. Die Live-Installation von Sicherheitspatches dauert nur Nanosekunden, beeinträchtigt die Leistung von Servern nicht, erfordert keinen Neustart und liefert schnell ein besseres, sichereres Linux. Sie müssen nicht mehr nachts aufbleiben, um Kernel-Patch-Updates bereitzustellen, oder Ausfallzeiten mit Ihren Geschäftsbereichen und verschiedenen IT-Abteilungen und Standorten koordinieren.

Erhalten Sie eine KOSTENLOSE 7-Tage-Testversion von KernelCare 

 

 

Möchten Sie das Patchen von Sicherheitslücken ohne Kernel-Neustart, Systemausfallzeiten oder geplante Wartungsfenster automatisieren?

Erfahren Sie mehr über Live-Patching mit TuxCare

Werden Sie ein TuxCare-Gastautor

Los geht's

E-Mail

Beitreten

4,500

Linux & Open Source
Fachleute!

Abonnieren Sie
unseren Newsletter