ClickCease PHP 7.4 EOL: Herausforderungen im Umgang mit Altsystemen

Inhaltsübersicht

Abonnieren Sie unseren beliebten Newsletter

Schließen Sie sich 4.500+ Linux- und Open-Source-Experten an!

2x im Monat. Kein Spam.

PHP 7.4 EOL: Herausforderungen im Umgang mit Altsystemen

Rohan Timalsina

März 21, 2024 - TuxCare-Expertenteam

  • Nach dem EOL von PHP 7.4 ist es aufgrund des erhöhten Risikos von Sicherheitsverletzungen schwierig, PHP 7.4-basierte Anwendungen sicher zu warten.
  • Ein Upgrade auf neuere PHP-Versionen kann zu Ausfallzeiten führen, da es viele Verwerfungen und bahnbrechende Änderungen gegeben hat.
  • Der erweiterte PHP-Lebenszyklus-Support von Tuxcare bietet wichtige Sicherheitsupdates und Patches für auslaufende PHP-Versionen nach dem EOL-Datum.

 

Ein Altsystem ist eine veraltete Software, Hardware oder Technologie, die in einem Unternehmen noch verwendet wird. Diese Systeme sind in der Regel älter und veralten, weil sie von den Anbietern nicht mehr unterstützt werden. So hat beispielsweise PHP 7.4, eine der am häufigsten verwendeten PHP-Versionen, das Ende der Lebensdauer (EOL) am 28. November 2022. PHP 7.4 wird jedoch immer noch häufig in Webanwendungen eingesetzt. Laut einer W3Tech Nutzungsstatistikenlaufen 30,3 % der bekannten serverseitigen Programmiersprachen, die auf Websites verwendet werden, mit der EOL-Version von PHP 7.4.

Aber wussten Sie, dass die Verwendung von PHP 7.4 heute einige Herausforderungen mit sich bringt, darunter Sicherheitslücken, Kompatibilitätsprobleme und Leistungseinschränkungen? In diesem Artikel gehen wir auf die Hürden bei der Wartung von PHP 7.4 nach dem EOL ein und bieten Strategien zur Risikominderung und mögliche Upgrade-Pfade.

 

Was bedeutet das Ende der Lebensdauer von PHP 7.4?

 

PHP 7.4 EOL bedeutet, dass der PHP 7.4-Zweig nicht mehr unterstützt wird. Das bedeutet, dass diese PHP-Version keine neuen Fehlerkorrekturen und Sicherheitsupdates mehr erhalten wird. Infolgedessen könnten die darauf basierenden Anwendungen nicht mehr den Sicherheits- und Datenschutzvorschriften entsprechen. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, derartige Risiken zu beherrschen und abzumildern und PHP 7.4-Anwendungen auf neuere unterstützte Versionen zu migrieren.

Jedem PHP-Benutzer wird empfohlen, auf die neueste Version von PHP zu aktualisieren, obwohl dies nicht zwingend erforderlich ist. Wenn die Software jedoch das Ende ihrer Lebensdauer erreicht hat, wird es schwierig, das System sicher zu pflegen, da das Risiko von Sicherheitsverletzungen steigt. Die potenziellen rechtlichen Schritte, Strafen und Rufschädigungen, die durch Datenschutzverletzungen verursacht werden, würden die Kosten für Migration und Upgrades bei weitem übersteigen.

 

Risiken im Zusammenhang mit der Wartung von PHP 7.4 EOL

 

Mit dem Ende des offiziellen Supports für PHP 7.4 stehen Unternehmen vor verschiedenen Risiken und Herausforderungen:

 

Sicherheitsschwachstellen

 

Ohne Updates und Patches sind PHP 7.4-Anwendungen sehr anfällig für neue Sicherheitslücken. Angreifer sind schnell dabei, Probleme in nicht unterstützter Software auszunutzen, wenn Schwachstellen nicht behoben werden.

 

Probleme mit der Kompatibilität

 

Mit der Zeit können Bibliotheken, Frameworks und Dienste von Drittanbietern die Unterstützung für PHP 7.4 einstellen. Dies kann zu Kompatibilitätsproblemen führen und die Funktionalität der Anwendung beeinträchtigen.

 

Leistungseinschränkungen

 

Da es keine weiteren Aktualisierungen gibt, fehlen in PHP 7.4 EOL auch die Leistungsverbesserungen und Optimierungen, die in späteren Versionen eingeführt wurden. Die Anwendungen, auf denen PHP 7.4 läuft, können unter einer suboptimalen Leistung leiden, was die Benutzerfreundlichkeit beeinträchtigen kann.

 

Compliance-Bedenken

 

Der Einsatz von nicht unterstützter Software birgt für Unternehmen mit gesetzlichen Anforderungen das Risiko der Nichteinhaltung. Die Nichteinhaltung von Branchenstandards kann zu Strafen und rechtlichen Konsequenzen führen.

 

Strategien zur Risikominderung

 

Um die Risiken zu minimieren, die mit der Wartung von PHP 7.4-Anwendungen nach dem Ende der Lebensdauer verbunden sind, sollten Sie die folgenden Optionen in Betracht ziehen:

 

Erweiterte Unterstützung

 

Ein Upgrade auf neuere PHP-Versionen kann zu Ausfallzeiten führen, da es viele veraltete Funktionen und Änderungen gibt. Daher sind gründliche Tests sowie zusätzliche Kosten und Zeit erforderlich, je nachdem, wie sehr Ihre Anwendung veraltete Funktionen nutzt.

 

Wenn ein Upgrade für Ihre Produktionssysteme derzeit nicht möglich ist, können Sie den erweiterten Support für PHP 7.4 in Anspruch nehmen. Der erweiterte PHP-Lebenszyklus-Service der Tuxcare bietet wichtige Sicherheitsupdates und Patches für auslaufende PHP-Versionen über das offizielle EOL-Datum hinaus. So können Sie sicherstellen, dass Ihre PHP 7.4 EOL-Anwendungen sicher und konform mit den gesetzlichen Anforderungen bleiben, während Sie sich auf die sorgfältige Planung Ihrer Migration konzentrieren.

 

Mögliche Upgrade-Pfade

 

Die sicherste Option ist ein direktes Upgrade auf die neueste stabile Version von PHP (derzeit PHP 8.3, Stand: März 2024). PHP 8.3 wird bis zum 23. November 2026 unterstützt. Dies kann jedoch größere Codeänderungen erfordern, um die Kompatibilität zu gewährleisten, damit Ihre Anwendungen nahtlos funktionieren.

 

Abschließende Überlegungen 

 

Die Aufrechterhaltung von Anwendungen nach dem Auslaufen von PHP 7.4 ist ein Glücksspiel. Auch wenn es noch eine Weile funktionieren mag, stellen die Sicherheitsrisiken und Einschränkungen, die es mit sich bringt, eine erhebliche Gefahr dar. Unternehmen können diese Herausforderungen effektiv mit erweitertem Support-Service und die Planung strategischer Upgrades. Eine Analyse der Kosten und des Zeitaufwands, die mit der Implementierung von erweitertem Support und dem Upgrade-Prozess verbunden sind, hilft Ihnen, die kosteneffektivste Vorgehensweise für Ihr Unternehmen zu bestimmen.

Wenn Sie Fragen haben, fragen Sie unsere Experten um mehr über die Erweiterung der PHP-Versionsunterstützung zu erfahren.

Zusammenfassung
PHP 7.4 EOL: Herausforderungen im Umgang mit Altsystemen
Artikel Name
PHP 7.4 EOL: Herausforderungen im Umgang mit Altsystemen
Beschreibung
Erfahren Sie, wie Sie die Herausforderungen bei der Wartung von PHP 7.4-Anwendungen nach dem EOL von PHP 7.4 meistern können. Erkunden Sie die Risikominderung und mögliche Upgrade-Pfade.
Autor
Name des Herausgebers
TuxCare
Logo des Herausgebers

Möchten Sie das Patchen von Sicherheitslücken ohne Kernel-Neustart, Systemausfallzeiten oder geplante Wartungsfenster automatisieren?

Erfahren Sie mehr über Live-Patching mit TuxCare

Werden Sie ein TuxCare-Gastautor

Los geht's

E-Mail

Beitreten

4,500

Linux & Open Source
Fachleute!

Abonnieren Sie
unseren Newsletter