ClickCease Das Symlink Protection Patchset ist kostenlos für CentOS 6 & 7 erhältlich - TuxCare

Abonnieren Sie unseren beliebten Newsletter

Schließen Sie sich 4.500+ Linux- und Open-Source-Experten an!

2x im Monat. Kein Spam.

Das Symlink Protection Patchset ist kostenlos für CentOS 6 & 7 erhältlich

10. Juni 2019. TuxCare PR Team

Das Symlink Protection Patchset ist kostenlos für CentOS 6 & 7 erhältlich, auch wenn Sie KernelCare nicht einsetzen

Vor ein paar Wochen haben wir das KernelCare "Extra" Patchset mit den Sicherheitsfixes und dem Symlink-Schutz für alle KernelCare-Kunden mit CentOS-Kernel veröffentlicht. Heute freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Sie das Symlink Protection Patchset für CentOS 6 und 7 kostenlos erhalten können, auch wenn Sie keine KernelCare-Lizenzen besitzen.

Wir haben mit dem cPanel-Team besprochen, wie wir die Systemkernel ihrer Kunden härter machen können. Dieses Symlink Protection Patchset schützt CentOS 6 und 7 Systeme und hilft dabei, Shared Hosting Server, einschließlich der cPanel Server, vor Symlink-Angriffen zu schützen.

Ein Symlink-Race-Angriff wird häufig gegen gemeinsam genutzte Hosting-Server eingesetzt. Er ermöglicht es einem böswilligen Benutzer, auf Dateien zuzugreifen, die anderen Benutzern gehören, indem er einen symbolischen Link zu diesen Dateien erstellt. Er wird oft verwendet, um auf config.php-Dateien zuzugreifen, die anderen gehören. Dieses Patchset hilft, sich vor solchen Angriffen zu schützen.

Beachten Sie, dass dieses Patchset nur den Symlink-Schutz und nicht die Sicherheitskorrekturen enthält (diese sind für KernelCare-Kunden verfügbar) - Sie müssen weiterhin den Kernel aktualisieren und jedes Mal neu starten, wenn ein neuer CentOS-Kernel veröffentlicht wird, um Ihren Kernel sicher zu halten.

Wir empfehlen die Installation dieses Patchsets auf CentOS 6 und CentOS 7, um die Sicherheit Ihrer Server zu erhöhen.

Hier erfahren Sie, wie Sie das kostenlose Patchset für den Symlink-Schutz installieren.

 

Weitere KernelCare Updates:

 

Über KernelCare

KernelCare ist ein Live-Patching-System, das Schwachstellen im Linux-Kernel automatisch und ohne Neustart behebt. Es wird auf über 300.000 Servern eingesetzt und wird seit über 6 Jahren zum Patchen von Servern verwendet. Es funktioniert mit allen wichtigen Linux-Distributionen, wie RHEL, CentOS, Amazon Linux und Ubuntu. Es arbeitet auch mit gängigen Schwachstellen-Scannern wie Nessus, Tenable, Rapid7 und Qualys zusammen. Wenn Sie mit einem Berater darüber sprechen möchten, wie KernelCare die spezifischen Anforderungen Ihres Unternehmens erfüllen kann, wenden Sie sich direkt an uns: [email protected].

Möchten Sie das Patchen von Sicherheitslücken ohne Kernel-Neustart, Systemausfallzeiten oder geplante Wartungsfenster automatisieren?

Erfahren Sie mehr über Live-Patching mit TuxCare

Werden Sie ein TuxCare-Gastautor

Los geht's

E-Mail

Beitreten

4,500

Linux & Open Source
Fachleute!

Abonnieren Sie
unseren Newsletter