ClickCease Welche Lösung für das Schwachstellenmanagement soll ich wählen? Fokus auf Tenable.io - TuxCare

Abonnieren Sie unseren beliebten Newsletter

Schließen Sie sich 4.500+ Linux- und Open-Source-Experten an!

2x im Monat. Kein Spam.

Welche Lösung für das Schwachstellenmanagement wählen? Fokus auf Tenable.io

10. September 2019. TuxCare PR Team

Welche Schwachstellen-Management-Lösung sollte ich wählen? Fokus auf Tenable.io Titel, Tenable io Logo, Kernelcare Logo

Jedes Netz auf der Welt ist einem ständigen Wandel unterworfen, da sich Systeme, Software, Code und Middleware verändern. Dieser Wandel schafft Komplexität und die Möglichkeit, Schwachstellen zu entdecken: in Betriebssystemen, in Anwendungen, in Browsern, in jeder Art von Software. Diese Schwachstellen können von Akteuren ausgenutzt werden, die versuchen, Systeme zu infizieren und die Sicherheit zu verletzen.

Unternehmen bekämpfen diese bösartigen Akteure durch das so genannte Schwachstellenmanagement. Sie scannen ihre Infrastruktur auf Schwachstellen, und wenn sie diese entdeckt haben, greifen sie mit Patches und anderen Lösungen ein. Diese Brandbekämpfung wird durch verschiedene Lösungen für das Schwachstellenmanagement erleichtert, die sowohl das Scannen durchführen als auch Abhilfemaßnahmen vorschlagen.

Im Bereich der Schwachstellenmanagement-Lösungen gibt es drei Marktführer: Rapid7, Qualys und Nessus.

Hier erfahren Sie alles, was Sie über Tenable.io wissen müssen.

Ein integraler Bestandteil der Schwachstellenmanagement-Lösung von Tenable.io ist Nessus, der firmeneigene Schwachstellenscanner. Nessus gibt es seit zwanzig Jahren und ist eine der am weitesten verbreiteten Sicherheitstechnologien der Welt. Sie ist nun eine zentrale Komponente der SaaS-Plattform von Tenable.io.

Wie nicht anders zu erwarten, macht der Stammbaum von Nessus Tenable.io zum Marktführer im Bereich Schwachstellen-Scanning und zu einer hoch etablierten Allround-Lösung für das Schwachstellen-Management. (Tenable zählt das US-Verteidigungsministerium, Deloitte, Visa, BMW, Adidas und Microsoft zu seinen Kunden.)

Nessus wird über die Tenable SecurityCenter-Plattform bereitgestellt und ist der beste Scanner in der Branche. Die Benutzeroberfläche des SecurityCenters ist ausgeklügelt und wahrscheinlich die beste aller Schwachstellen-Management-Lösungen. Alles wird über eine Reihe von vorgefertigten, aber sehr anpassbaren Dashboards und Berichten angezeigt und verwaltet. Nessus kann als passiver Scanner laufen und bietet Ihnen rund um die Uhr einen Überblick über die Vorgänge in Ihrem Netzwerk. Die Sicherheitsanalysen sind unübertroffen.

SecurityCenter bietet eine moderne REST-API, die die Integration mit anderen Anwendungen oder die Einbindung von Skripting-Interaktionen in den Server zu einem Kinderspiel macht. Sie können auch Anmeldeinformationen innerhalb von Richtlinien erstellen, was bedeutet, dass der Definitionsprozess einfacher ist als bei Rapid7 oder Qualys. Außerdem bietet Tenable.io vordefinierte Vorlagen, die aus SCADA-Richtlinien und Malware-Datenbanken bestehen.

Prädiktive Prioritätensetzung

Zusätzlich zu all dem hat Tenable kürzlich angekündigt Prädiktive Prioritätensetzungangekündigt, eine coole neue Funktion, die Unternehmen dabei hilft, die bedrohlichsten drei Prozent der Schwachstellen zu priorisieren.

Wenn Exploit-Tests für Ihre Sicherheitsstrategie wichtig sind, dann kann Tenable Rapid7 nicht schlagen. Wenn es um effektives Pentesting geht, dann ist die Kombination aus Metasploit und Nexpose von Rapid7 die beste Option. Qualys ist besser geeignet für Cloud-basierte Operationen oder für Benutzer, die ein umfassendes IT Operations Management (ITOM) benötigen.

Aber wenn die Schwachstellen Scannen benötigen, dann ist Nessus von Tenable.io die richtige Wahl.

 

Erhalten Sie eine KOSTENLOSE 7-Tage-Testversion von KernelCare 

Möchten Sie das Patchen von Sicherheitslücken ohne Kernel-Neustart, Systemausfallzeiten oder geplante Wartungsfenster automatisieren?

Erfahren Sie mehr über Live-Patching mit TuxCare

Werden Sie ein TuxCare-Gastautor

Los geht's

E-Mail

Beitreten

4,500

Linux & Open Source
Fachleute!

Abonnieren Sie
unseren Newsletter