Live-Patching & erweiterte Lifecycle-Support-Dienste Bündel

Gewinnen Sie mehr Zeit für die Migration von End-Of-Life-Linux auf ein neues Betriebssystem und verteilen Sie gleichzeitig Sicherheitspatches automatisch und ohne Ausfallzeiten auf Ihren Servern

* Verfügbar für alle Linux-Distributionen
Nachdem das Linux-System geht End-Of-Life-Organisationen abwägen zwischen den Herausforderungen der Migration auf neuere Betriebssysteme oder dem Wegfall des Herstellersupports.

Vermeiden Sie Ausfallzeiten

Einrichten mit einem Befehl

Sparen Sie Geld für Hersteller-Support

Verfügbar für alle großen Unternehmen
Linux-Distributionen Vorbei an den
End-Of-Life-Datum

CentOS 6

Oracle Enterprise Linux 6

Ubuntu 16.04

Debian

  • Extended Lifecycle Support Services überwachen Sie kritische Linux-Kernel-Schwachstellen und Sicherheitsprobleme im Zusammenhang mit Ihrem End-Of-Life OS und veröffentlichen Patches zur Behebung von Sicherheitsrisiken und allgemeinen Wartungsproblemen.
  • LIVE-PATCHING-DIENSTE diese Patches live auf den Speicher anwenden, ohne kritische Linux-Server neu zu starten. Warum ist "rebootless" eine Sache? Weil der Reboot-Prozess eine Reihe von Risiken mit sich bringt. Ihr Ende des Lebenszyklus Das System kann einfach nicht starten oder es kann mit Problemen neu starten. Mit Live-Patching-Dienste, ist dieses Risiko ausgeschlossen.
  • Extended Lifecycle Support & Live Patching Services Bundle:
    • Gibt Ihnen die Zeit, die Sie benötigen, bevor Sie Ihren gesamten Betrieb auf ein neueres Betriebssystem migrieren
    • Live-Patching von mehreren kritischen Servern gleichzeitig ohne Neustart.
    • Genießen Sie die Nutzung Ihres bevorzugten Betriebssystems mit der geringsten Arbeitsbelastung!

FAQ

Die Extended Lifecycle Support Services bieten aktualisierte Sicherheitspatches für den Kernel und gängige Shared Libraries wie glibc, openssh, openssl, zlib, httpd, mysql und php. Userspace-Pakete werden ebenfalls unterstützt. Andere unterstützte Pakete sind acl, acpid, at, attr, audit, authconfig, basesystem, bash, bc, blktrace, bridge-utils, busybox, bzip2, crash, cyrus-imapd, cyrus-sasl, db4-utils, device-mapper, dhclient, dhcpv6, dmidecode, dos2unix, dovecot, ed, gcc, gd, gdb, glib2, groff, info, Iptstate, logrotate, lslk, lvm2, makedev, nfs4-acl-tools, nfs-utils, nspr, ntp, opensp, pam, perl, procmail, procps, python, rcs, rds-tools, rhnlib, rsync, rsyslog, setroubleshoot, setserial, setup, sos, stunnel, tzdata, vim, wget, yum-metadata-parser und yum-rhn-plugin.

Die TuxCare Live Patching Services bieten automatisierte Sicherheitsupdates für den Linux-Kernel, Shared Libraries, Virtualisierungen, Datenbanken und ARM64-basierte Geräte, so dass ein Neustart dieser Systeme nicht mehr erforderlich ist.

Die Extended Lifecycle Support Services variieren je nach dem Linux-Betriebssystem, das Sie mit unserem erweiterten Support abdecken. In der Regel können Sie davon ausgehen, dass der Extended Lifecycle Support mindestens drei Jahre dauert - zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels dauert unser CentOS 6 Extended Lifecycle Support Service zum Beispiel bis November 2024.

Live-Patching-Technologie bedeutet, dass der fehlerhafte oder anfällige Code korrigiert wird, während er während der Software-Ausführung im Speicher resident ist. Dies bedeutet, dass eine Instanz des Kernels (im Fall von KernelCare Enterprise), oder eine gemeinsam genutzte Bibliothek (im Fall von LibraryCare), bekommt sein Verhalten im laufenden Betrieb korrigiert und nicht erst, nachdem der Code entladen und neu geladen wurde. Das bedeutet, dass Sie das System nicht anhalten und neu starten müssen (wenn der betroffene Code Teil des Kernels ist) oder einen Dienst anhalten und starten müssen, um den korrigierten Code zu implementieren. Es gibt keine Ausfallzeit für Ihre Endbenutzer oder die Rechenlast.

MINIMUM

100 Einheiten

erforderlich für die Teilnahmeberechtigung

MINIMUM

6-Monate

Abonnement für das Bundle erforderlich

Haben Sie noch Fragen zum Bundle? Sprechen Sie mit den TuxCare Experten

Eine Migration ist immer eine Herausforderung, aber ungepatchte Sicherheitslücken im Betriebssystem können zu einem teuren Einbruch führen. Warten Sie nicht. Übernehmen Sie die Kontrolle über Ihre Betriebssystem-Upgrade-Strategie mit Extended Lifecycle Support von TuxCare.

Schützen Sie Ihre Server und melden Sie sich gleich für den Extended Lifecycle Support an.

Ihre Vergleichsliste

Vergleichen Sie
ALLE ENTFERNEN
VERGLEICHEN
0