Häufig gestellte
Fragen

Sie möchten mehr über Live Patching, Extended Lifecycle Support und Linux Support Services erfahren? Wir haben die Lösung für Sie. Dies sind die Fragen, die wir am häufigsten im Zusammenhang mit diesen Produkten und Dienstleistungen erhalten.

TuxCare FAQ

Was macht TuxCare?

TuxCare ist ein Service, der Unternehmen hilft, sich um Support, Wartung und Sicherheit von Enterprise Linux-Systemen zu kümmern.
Das Portfolio der TuxCare-Dienstleistungen umfasst:

  • KernelCare Enterprise - Live-Patching für Linux-Kernel. Ein Abonnement mit Out-of-the-Box-Integration mit Automatisierungstools & Schwachstellenscannern, Priority-Support und einem separaten ePortal-Server. Es ist speziell für größere Serverflotten zugeschnitten.
  • LibraryCare - Live-Patching für gemeinsam genutzte Bibliotheken.
  • KernelCare IoT - Live-Patching für Linux-Kernel auf ARM 64. KernelCare für IoT schützt Geräte mit On-the-fly-Kernel-Updates. Die Preisgestaltung ist kundenspezifisch und wird erst nach einer POC-Phase bereitgestellt.
  • QEMUCare - Live-Patching für QEMU-Virtualisierung (verfügbar in Q2 2021)
  • DataBaseCare - Live-Patching für MySQL, MariaDB und PostgreSQL (verfügbar in Q3 2021)
  • Extended Lifecycle Support Services - Patches und Updates für alle Enterprise Linux Komponenten & 24/7 Incident Support. Verfügbar für CentOS 6, Oracle Linux 6, Ubuntu 16, Debian 9.
  • Linux Support Services - Patches und Updates für alle Enterprise Linux Komponenten & 24/7 Incident Support. Verfügbar für AlmaLinux 8, CentOS 7 und Oracle Linux 7.

Wie kann ich TuxCare testen?

TuxCare bietet keine Service-Testversion an, aber wir bieten individuelle POCs für Unternehmen an. Eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie ist für alle Abonnements verfügbar.

Welches Abonnement bietet TuxCare an?

Für die meisten TuxCare-Dienste können Sie ein Monats- oder Jahresabonnement abschließen. Die Linux Support Services sind jedoch nur mit einem Jahresabonnement verfügbar. Der Produkt OEM-Support für AlmaLinux OS 8 erfordert ein 2-jähriges Mindestabonnement. Details zu den TuxCare Abo-Paketen finden Sie auf dieser Seite.

Muss ich für die Einrichtung der TuxCare-Dienste bezahlen?

Die meisten TuxCare-Dienste sind einfach zu installieren und zu konfigurieren, aber wenn Sie Hilfe bei der Installation oder der Einrichtung des Patch-Managements oder des Schwachstellen-Managements benötigen - wir sind für Sie da. Ohne zusätzliche Kosten - in Ihrem günstigen Abonnement ist diese Hilfe bereits enthalten.

Kann ich einen Rabatt erhalten?

Jedes Jahresabonnement ist mit einem 10%-Rabatt erhältlich. Außerdem gibt es Mengenrabatte auf 1K-, 5K- und 10K+-Lizenzstufen und zeitlich begrenzte Angebote, wenn Sie mehrere Dienste in einem Paket kaufen. Kontaktieren Sie das TuxCare-Team um ein individuelles Angebot für Ihr Unternehmen zu erhalten.

Wie viel kostet TuxCare?

Die Preise für Extended Lifecycle Support Services beginnen bei $4,50 pro System und Monat, Live-Patching-Services ab $3,95 pro System und Monat. Ein Jahresabonnement ist mit einem Rabatt erhältlich. Mengenrabatte gibt es auf die Lizenzstufen 1K, 5K und 10K+ und zeitlich begrenzte Angebote, wenn Sie mehrere Leistungen im Bundle kaufen. Details zu den TuxCare-Preisen finden Sie hier auf dieser Seite.

Wie kann ich mich bei TuxCare anmelden?

Für Enterprise-Teams empfehlen wir Terminvereinbarung für eine Demo mit TuxCare-Experten. Sie erfassen die Systemanforderungen des Unternehmens, helfen bei der Einrichtung der TuxCare-Dienste und stellen sicher, dass Sie das beste Preisangebot erhalten. Wenn Ihre Systeme hinter der Firewall laufen - Kontaktierung des Vertriebs ist die einzige Option, da die Verwendung von TuxCare die Einrichtung eines ePortal Secure Patch Servers erfordert.

Welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es?

Sie können für ein TuxCare-Abonnement mit Kreditkarte, Paypal oder Banküberweisung bezahlen.

Muss ich einen langfristigen Vertrag mit TuxCare abschließen?

Nur die Linux-Support-Services von TuxCare erfordern eine jährliche Bindung, die mit einem deutlichen Rabatt verbunden ist. Sie können ein Monats- oder Jahresabonnement wählen, wenn Sie Live Patching und Extended Lifecycle Support Services von TuxCare kaufen.

Wann beginnt der Abrechnungszyklus?

Die Abrechnung beginnt im Monat nach Beginn der Nutzung des Dienstes.

Live-Patching FAQ

Was leisten die Live Patching Services?

Die TuxCare Live-Patching-Services bieten automatisierte Sicherheitsupdates für Linux-Kernel, Shared Libraries, Virtualisierungen, Datenbanken und ARM64-basierte Geräte und ersparen so den Neustart der Systeme.

Das hört sich toll an, aber bereitet dies Kopfschmerzen bei der Verwaltung und Orchestrierung?

TuxCare live Patching Services wird mit einem einzigen Befehl installiert und arbeitet vollständig automatisiert. Sie können seine Ausführung durch die Integration mit Standard-Monitoring-Tools überwachen.

Wie kann ich die TuxCare Live Patching Services testen?

TuxCare bietet keine Service-Testversion an, aber wir bieten individuelle POCs für Unternehmen an. Eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie ist für alle Abonnements verfügbar. Kontaktieren Sie das TuxCare-Team für weitere Informationen.

Wie kann ich TuxCare Live Patching Services kaufen?

Im Moment verkaufen wir TuxCare Dienstleistungen auf individueller Basis. Bitte schreiben Sie an [email protected] oder vereinbaren Sie einen Termin mit dem TuxCare-Team auf der Kontaktseite.

Wo finde ich die Nutzungsbedingungen für TuxCare Live Patching Services?

Sie können die TuxCare Lizenzvertrag hier.

Was meinen Sie mit "kein Neustart oder Service-Neustart" erforderlich?

Live-Patching-Technologie bedeutet, dass der fehlerhafte oder verwundbare Code korrigiert wird, während er sich im Speicher befindet, also während der Software-Ausführung. Dies bedeutet, dass eine Instanz des Kernels (im Fall von KernelCare Enterprise), oder eine gemeinsam genutzte Bibliothek (im Fall von LibraryCare), erhält das korrigierte Verhalten, während es läuft und nicht erst, nachdem der Code entladen und wieder geladen wurde. Das bedeutet, dass Sie das System nicht anhalten und neu starten müssen (wenn der betroffene Code Teil des Kernels ist) oder den Dienst anhalten und starten müssen, um den korrigierten Code abzuholen. Keine Ausfallzeit für Ihre Endbenutzer oder Rechenlast.

Wie lange dauert es, bis die Patches an ein System geliefert werden, auf dem TuxCare Live Patching Services läuft?

Patches werden getestet und in der Regel innerhalb von 1-2 Tagen nach Freigabe durch die Hersteller ausgeliefert. Sie durchlaufen eine gründliche Testphase, in der Konformität und Funktionalität bewertet werden, damit Sie sicher sein können, dass sie wie vorgesehen funktionieren. Falls Sie mit einem bestimmten Patch nicht zufrieden sind, kann er einfach entfernt werden.

Wie viel kostet der TuxCare Live Patching Service?

Die Preise beginnen bei $3,95 pro Monat und Betriebssystem-Image für KernelCare Enterprise Subscription. Details finden Sie auf der Seite TuxCare-Preisseite.

Wie kann ich meine TuxCare Live Patching Lizenzen verwalten?

Sie können Ihre Lizenzen über das TuxCare Network unter cln.cloudlinux.com verwalten. Wenn Sie Ihr Konto erstellt haben, wurde eine E-Mail mit den Anmeldedaten an Ihre E-Mail-Adresse gesendet. Sollten Sie Schwierigkeiten beim Einloggen haben, kontaktieren Sie uns bitte unter [email protected]

Erweiterte Lifecycle-Support-Dienste FAQ

Was genau wird durch die Extended Lifecycle Support Services abgedeckt?

Die Extended Lifecycle Support Services bieten aktualisierte Sicherheitspatches für den Kernel, gemeinsame Shared Libraries wie glibc, openssh, openssl und zlib. httpd, mysql, php. Userspace-Pakete werden ebenfalls unterstützt. Andere unterstützte Pakete sind: acl, acpid, at, attr, audit, authconfig, basesystem, bash, bc, blktrace, bridge-utils, busybox, bzip2, crash, cyrus-imapd, cyrus-sasl, db4-utils, device-mapper, dhclient, dhcpv6, dmidecode, dos2unix, dovecot, ed, gcc, gd, gdb, glib2, groff, info, Iptstate, logrotate, lslk, lvm2, makedev, nfs4-acl-tools, nfs-utils, nspr, ntp, opensp, pam, perl, procmail, procps, python, rcs, rds-tools, rhnlib, rsync, rsyslog, setroubleshoot, setserial, setup, sos, stunnel, tzdata, vim, wget, yum-metadata-parser, yum-rhn-plugin

Welche Distributionen werden unterstützt?

Derzeit unterstützen wir CentOS 6, Oracle Linux 6, Ubuntu 16 und Debian 9. Wenn Sie einen speziellen Anwendungsfall für eine Distribution haben, die noch nicht unterstützt wird, nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören und Ihnen zu helfen, Ihre Systeme reibungslos und sicher zu betreiben

Wie wird der Extended Lifecycle Support von CloudLinux umgesetzt?

Die Anwendung von CloudLinux Extended Lifecycle Support erfordert die Ausführung eines einzigen Befehls, der den Speicherort der wichtigsten Repositorys ändert. Vollständige Implementierungsanweisungen werden bereitgestellt, wenn die Server bei CloudLinux registriert sind.

Wie viel kostet der Extended Lifecycle Support von TuxCare?

Die Preisgestaltung beginnt bei $4,25 pro Betriebssystem-Image (OSI) pro Monat mit einem Rabatt von 10%, wenn Sie sich für ein Jahresabonnement entscheiden. Größere Mengenrabatte beginnen in den Stufen 1k+, 5k+ und 10k+ OSI. So beantragen Sie einen Mengenrabatt, kontaktieren Sie das TuxCare-Team.

Haben Sie einen Prozess zum Testen von Updates, bevor Sie einen Patch ausrollen?

Bevor jedes Paket in das Produktions-Repository aufgenommen wird, führen wir mehrere Testprozesse durch, um sicherzustellen, dass unsere Aktualisierung keine unbeabsichtigten Folgen hat. Wir unterhalten auch ein stabiles Beta-Repository, das wir zum Testen verwenden.

Muss ich irgendwelche komplexen Installationsaufgaben durchführen, um von meinem derzeitigen Update-Mechanismus zu den Extended Lifecycle Support Services zu wechseln?

Die Installation wird durch ein einfaches Skript abgeschlossen, das die aktuellen, nicht mehr gepflegten Repositories gegen die Repositories von CloudLinux austauscht. Wir werden weiterhin aktualisierte Pakete zur Verfügung stellen und Ihr System kann weiterhin Aktualisierungen erhalten, wie es dies bis zu diesem Zeitpunkt getan hat, wobei genau die gleichen Werkzeuge und Befehle verwendet werden.

Wie lange dauert der Extended Lifecycle Support Service?

Der Extended Lifecycle Support-Service variiert je nach dem Linux-Betriebssystem, das Sie mit dem erweiterten Support abdecken. In der Regel können Sie davon ausgehen, dass der Extended Lifecycle Support mindestens drei Jahre dauert - zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels dauert der Support für CentOS 6 Extended Lifecycle Support beispielsweise bis November 2024.

Wird es zu Unterbrechungen oder Ausfallzeiten kommen, wenn ich den TuxCare Extended Lifecycle Support aktiviere?

Nein. Sie migrieren Ihr Betriebssystem nicht und nehmen auch keine wesentlichen Änderungen an der Art und Weise vor, wie Ihr Workload gehandhabt wird. Die Aktivierung von Extended Lifecycle Support beinhaltet eine einfache Änderung des Speicherorts von Repositories. Es gibt keine Ausfallzeiten und Sie müssen Ihre Server nicht neu starten. Durch die Aktivierung von Extended Lifecycle Support wird die Leistung Ihrer Server nicht beeinträchtigt und Ihr Betrieb nicht gestört.

Wie oft werden Patches bereitgestellt?

TuxCare überwacht kontinuierlich kritische Schwachstellen im Linux-Kernel und Sicherheitsbedenken im Zusammenhang mit dem Betriebssystem, das von Ihrem Extended Lifecycle Support-Vertrag abgedeckt wird. Wir veröffentlichen Patches für Sicherheitsrisiken und allgemeine Wartungsprobleme, sobald sie fertiggestellt und getestet sind.

Muss ich mich für KernelCare anmelden? D.h., gibt es einen Prozess, um Patches regelmäßig manuell zu aktualisieren?

KernelCare würde unsere Patches automatisch live im Speicher anwenden, während Ihre Systeme in Betrieb sind. Wenn Sie es jedoch vorziehen, manuell zu patchen, können Sie dies einfach weiterhin mit yum wie gewohnt tun.

Linux Support Dienstleistungen FAQ

Kann AlmaLinux OS als Drop-in-Ersatz für RHEL/CentOS/Oracle Linux verwendet werden?

Ja. In Kombination mit den AlmaLinux Support Services bietet AlmaLinux OS einen umfassenden, 1:1 binärkompatiblen RHEL/CentOS und Oracle Linux Drop-in Ersatz, der kommerziell für Produktions-Workloads unterstützt wird.

Welche Pakete werden aktualisiert und unterstützt?

Je nach Abonnementstufe erhalten Sie unterschiedliche Updates:

  • Wesentliche Unterstützung für AlmaLinux 8 umfasst, ist aber nicht beschränkt auf regelmäßige Patches und Updates für den Linux-Kernel und Kernpakete: glibc, gcc, elfutils, krb5, libxml2, libxslt, libglvnd, mesa-libGLU, pam, vulkan-loader, zlib, gcc, tbb, SDL, libusb, alsa-lib, libmodulemd, gtk2, gtk3, motif, libacl, libattr, libvirt, libX11, libXaw, libXau, libXrandr, libXrender, libXext, libXft, libXi, libXmu, libXpm, qt5-qt5base, bzip2, curl, xz, systemd, dbus, openssl, gnutls, nss, libgcrypt, libssh.
  • Produkt NodeOS Unterstützung für AlmaLinux OS 8 umfasst eine Reihe von Paketen, die speziell auf Ihr Unternehmen zugeschnitten sind, benutzerdefinierte SLAs, ein dediziertes Support-Team für sofortige Reaktion auf Störungen. Alle Bedingungen werden speziell für jeden Vertrag ausgehandelt.
  • Premium-Unterstützung für AlmaLinux OS 8 - beinhaltet bedarfsgerechte Out-of-Repo-Sicherheits-/Bugfixes-Patches für jede in der SOW definierte Linux-Distribution. Alle Bedingungen werden spezifisch für jeden Vertrag ausgehandelt.

Wie oft werden Patches bereitgestellt?

Das AlmaLinux Team überwacht kontinuierlich kritische Schwachstellen im Linux-Kernel und Sicherheitsprobleme im Zusammenhang mit dem AlmaLinux Betriebssystem. Wir veröffentlichen Patches für Sicherheitsrisiken und allgemeine Wartungsprobleme, sobald sie fertiggestellt und getestet sind.

Welche Arten von Bereitstellungen werden unterstützt (vor Ort, in der Cloud, virtualisiert)?

Das AlmaLinux Team unterstützt alle Einsatzmodelle, so dass Sie Ihre Infrastruktur getrost nach Ihren Bedürfnissen planen und einsetzen können.

Was sind die Schweregrade und Mindestreaktionszeiten im Zusammenhang mit den AlmaLinux Support Services?

Die Reaktionszeiten des AlmaLinux Support Services variieren je nach Abonnementstufe und Anwendungsfall.

Gibt es zusätzliche Lizenzgebühren, die mit den AlmaLinux OS Support Services verbunden sind?

Es gibt NO Lizenzgebühren im Zusammenhang mit AlmaLinux OS und keine zusätzlichen Lizenzgebühren im Zusammenhang mit Linux Support Services.

Was ist der Support-Lebenszyklus für AlmaLinux OS?

AlmaLinux OS wird bis mindestens 2029 gewartet, einschließlich stabiler und gründlich getesteter Updates und Sicherheitspatches.

Gibt es Pakete, die NICHT von den AlmaLinux Support Services abgedeckt werden?

Derzeit unterstützen wir die folgenden Pakete nicht: OpenStack, K8s, LXD, Apache Kafka, MAAS, CEPH, MongoDB. Für die Unterstützung dieser Pakete erkundigen Sie sich bitte nach Beratungsleistungen.

Haben Sie einen Prozess zum Testen von Updates, bevor Sie einen Patch ausrollen?

Wir unterhalten ein stabiles Test-Repository, gegen das alle Patches und Updates getestet werden. Bevor ein Paket in das Produktions-Repository freigegeben wird, führen wir mehrere Prozesse durch, um sicherzustellen, dass unser Update keine unbeabsichtigten Folgen hat.

Was ist, wenn wir benutzerdefinierte Patches oder Fehlerbehebungen für eine bestimmte Anwendung benötigen?

Wir bieten Zugang zu Beratung und kundenspezifischem Patching auf einer Statement of Work (SOW) Basis. Kontaktieren Sie das TuxCare-Team, um Ihren Anwendungsfall zu besprechen hier.

Wie kann ich den Linux Support Service von TuxCare in Anspruch nehmen, wenn ich eine andere/ältere Linux-Distribution verwende?

Die AlmaLinux Support Services bieten ein komfortables Werkzeug, um Ihre aktuelle Enterprise Linux Distribution auf AlmaLinux OS zu migrieren. Unser Premium-Paket bietet darüber hinaus Unterstützung für weitere Enterprise Linux Distributionen. Für ältere Distributionen interessieren Sie sich vielleicht für unser End-of-Life-Support für Linux.

Kann ich die AlmaLinux OS Support Services testen?

Auf Wunsch erstellen wir für jeden Kunden ein individuelles Proof-of-Concept. Zur Beantragung des Proof-of-Concept vor dem Kauf des Abonnements, kontaktieren Sie das TuxCare Team.

Ich habe keine Antwort gefunden
zu Ihrer Frage?

Ihre Vergleichsliste

Vergleichen Sie
ALLE ENTFERNEN
VERGLEICHEN
0